OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale
Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20


Fotograf: Ewald Rauscher se4a-pictures.at
Bildrechte: Ewald Rauscher se4a-pictures.at

Von Beginn an entwickelte sich eine kampfbetonte Partie. Die rund 750 Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. In der 8. Minute lag der Titelverteidiger -3 zurück, mit eine 6:1-Run stellten die Margaretner aber auf 10:8, ehe den Hardern fünf Treffer in Folge gelangen. Martin Fuger und Markus Kolar brachten die Fivers noch vor der Halbzeit auf 12:13 heran. Dass sie nicht schon in der ersten Halbzeit davonziehen konnten, lag vor allem an Golub Doknic im Tor der Harder . Neben 3 gehaltenen Siebenmetern konnte sich der Serbe auch bei anderen Situation auszeichnen.


Peter Eckl, Coach der Wiener, dürfte in der Kabine die richtigen Worte gefunden haben, denn seine Spieler kamen ungemein bissig aufs Feld zurück, trafen in fünfeinhalb Minuten gleich sechsmal und stellten so auf 18:14. Auch Romas Kirveliavicius, der in Halbzeit eins noch nicht überzeugen konnte, war in der Partie angekommen, netzte fünfmal ein. Hard-Trainer Markus Burger beorderte Time-Out, doch am Spielverlauf änderte sich nichts. Die Fivers zeigten in der Abwehr und Offensive sehenswerte Aktionen. Die Harder hingegen verzetelten sich im Angriff zunehmend in Einzelaktionen und scheiterten oftmals auch an Goalie Sergiy Bilyk. Als der Titelverteidiger in der 50. Minute durch Christoph Edelmüller auf +5 stellte, war eine Vorentscheidung gefallen. Die Fivers gewannen schließlich 29:20 und jubelten über ihren dritten Cup-Titel innerhalb von fünf Jahren!
Fivers-Coach Peter Eckl: „Wir waren mit der ersten Hälfte nicht unzufrieden, im Abschluss hat es nur nicht so geklappt. Aber die Mannschaft weiss, was sie in solchen Spielen tun muss. Bilyk hat natürlich sensationell gehalten. Jetzt werden wir konzentriert weiterarbeiten. Denn wir wollen das Double!“
Hard-Coach Markus Burger: „Die zweite Halbzeit war enttäuschend. Das war gar nichts. Wir haben den Faden verloren, Disziplin und Konzentration waren weg. Das nützt so ein Gegner aus. Nur sieben Tore in 30 Minuten! Das darf nicht passieren.“
ÖHB Cup-Finale der Männer (Sporthalle Krems)
Fivers WAT Margareten – Alpla HC Hard 29:20 (12:13)
Beste Torschützen Fivers: Kolar 6, Edelmüller 5, Kirveliavicius 5
Beste Torschützen Hard: Friede 5, Jochum 4, Tanaskovic 4
OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20OEHB Cup 2013, Final Four der Herren, Finale Fivers Margareten - Alpla HC Hard 29:20