HANDBALL - OEHB Cup 2013, Final Four der Herren in Krems an der Donau, Halbfinale

Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32:28


Die Fivers – WAT Margareten haben beim ÖHB-Cup-Final-Four-Turnier in Krems vor 800 Zusehern das Endspiel erreicht! Der Titelverteidiger gewann am Samstag die Neuauflage des vergangenen Pokal-Finales gegen ULZ Sparkasse Schwaz mit 32:28 (17:11). Zur Erinnerung: Letzte Saison lieferten sich beide Teams im Finale einen heißen Kampf, da gewannen die Fivers erst nach der zweiten Verlängerung mit 33:31. Für die Silberstiere ist damit der Traum von der dritten Finalteilnahme in Serie ausgeträumt. Im Finale treffen die Margaretner am Sonntag (18 Uhr, live in ORF SPORT+) auf den Alpla HC Hard. Die Ländle-Truppe schlug Final-Four-Gastgeber Moser Medical UHK Krems 30:25 (12:12).
Knapp fünf Minuten dauerte es, bis Andrius Rackauskas bei seinem Debüt für die Silberstiere das erste Mal einnetzte. Der Litauer im ULZ-Dress stellte mit seinem Treffer zum 3:1 einen Zwei-Tore-Vorsprung her und war gleichzeitig auch Sinnbild dafür, dass sich die Schwazer durchaus realistische Chancen auf einen erneuten Finaleinzug ausrechneten. Ab Martin Abadirs Tor zum 6:5 in der 11. Minute waren die Wiener aber stets in Führung und bauten ihren Vorsprung sukzessive aus. Bis auf neun Treffer: So geschehen in der 48. Minute, als Martin Abadir zum 29:20 traf. Die Silberstiere, bei denen Aigner (Schulteroperation) verletzt fehlte und einige Spieler angeschlagen (u.a. Hoflehner und Stockbauer) waren, wehrten sich nach Kräften, kamen am Schluss auch noch etwas ran, musste sich aber schlussendlich doch mit vier Toren geschlagen geben.
Im zweiten Halbfinale hielt Gastgeber Krems Hard zu Beginn in Schach und führte mit zwei Toren (5:3). Ab dem 8:7 in der 20. Spielminute entwickelte sich ein enges Spiel. Da warf Marko Tanaskovic die Vorarlberger erstmals nach dem 1:0 in Führung (8:7). Doch die Wachhauer schlugen zurück (10:9 durch Gerdas Babarskas) und lieferten den Roten Teufeln bis zur 41. Minute einen offenen Schlagabtausch: Marko Krsmancic Tor zur 20:19-Führung brachte Hard auf die Siegerstraße. Bei Krems, das einige Chancen vergab, riss der Faden und die Gäste zogen bis zur 45. Minute auf 23:19 davon. Es sollte die Vorentscheidung gewesen sein.

Fotograf: Ewald Rauscher se4a-pictures.at
Bildrechte: Ewald Rauscher se4a-pictures.at
Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_077Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_078Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_079Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_080Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_081Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_082Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_083Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_084Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_085Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_086Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_087Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_088Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_089Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_090Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_091Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_092Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_093Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_094Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_095Fivers Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz 32-28_096